StartseiteAktuellesTermineUnser VereinJugendFotos Logo Musikverein Meckenbeuren e.V.
 
 
FACEBOOKINSTAGRAMWEINFESTFRÜHJAHRSKONZERTNEWSPRESSE

Frühjahrskonzert der Musikkapelle Meckenbeuren


Die Gemeinsame Jugendmusik glänzte mit einer fulminanten Darbietung unter der Leitung von Johanne Clavet

Am vergangenen Wochenende lud die Gemeinsame Jugendmusik und der Musikverein Meckenbeuren zum diesjährigen Frühjahrskonzert ein. Unter der tollen Leitung von   Johanne Clavet starteten die Nachwuchsmusiker der Gemeinde mit „I will follow him“ und danach mit der mehrteiligen  „ Easy Pop Suite“.  In beiden Stücken bewiesen die Jungmusiker einmal mehr ihr beeindruckendes Können, ebenso wie beim weltbekannten Y.M.C.A. und  Dominik Frei glänzte derweilen als charmanter und gewitzter Conferencier. Nach dieser Leistung durften die jungen Instrumentalisten natürlich nicht ohne eine Zugabe die Bühne verlassen, die im Anschluss daran von der gastgebenden Musikkapelle Meckenbeuren betreten wurde.

 

Dirigent Matthias Walser hat mit seinen Musikern wieder ein anspruchsvolles Programm einstudiert, das die Musikkapelle in allen Belangen forderte. „Salutations“ als eröffnende Fanfare bildete den Einstieg ins Konzertprogramm, ehe die „First Suite in Es“ von Gustav Holst zur Aufführung gelangte.  Sicherlich einen Höhepunkt bildete „Nostradamus“ von Otto M. Schwarz, welches das Leben des größten Wahrsagers der Geschichte musikalisch umreist.

Von einem Ausflug auf die Kapverdischen Inseln  inspiriert schrieb Markus Götz das Stück „Cabo Verde“,  bei dem am Konzertabend vor allem Silke Baumann mit gefühlvollen Saxophon – Parts glänzen konnte.  Nicht weniger beachtlich interpretierten beim Swing – Klassiker „Sing, sing, sing“ Martin Barth am Palimbafon und Berthold Wagner an der Klarinette ihre jeweiligen Soli, ehe die „Disney Fantasy“ das Finale eines gelungenen Konzertabends bildete.

Ein großer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern am Konzertabend, sowie Silke Baumann für die wiederum überaus gelungene Organisation des Konzertes selbst.  Den größten Dank aber hat sich Dirigent Matthias Walser verdient, der nicht nur ein tolles und abwechslungsreiches Programm kreiert hatte sondern in mühevoller Probenarbeit auch die Musiker stets motivieren konnte.

 


30.03.2013 00:14 Alter: 7 Jahr/e

Von: M.Smigoc
© Musikverein Meckenbeuren